Fugenmaterial

fugenmaterial1.jpgBei der durch die D-Punkt gesicherten DIN-Fuge entscheidet die einwandfreie Fugenfüllung über die Qualität des Pflastergefüges. Es ist deshalb von Bedeutung, dass das Verbundsystem ausreichend Raum für die Fugenfüllung lässt und Fugenmaterial auch zwischen die Verbundelemente gelangt.

Genau dies gewährleistet die D-Punkt-Fugensicherung. Bestandteil des Einstein®-Pflastersystems sind Verbundelemente, die sich teilweise nach oben kegelförmig verjüngen. Hierdurch entsteht Raum für Fugenmaterial im gesamten Fugenbereich – auch zwischen den Verbundnocken. Je nach Ausführungsform besitzen die Fugen einen offenen Volumenanteil von ca. 75% für die Aufnahme von Füllmaterial. fugenmaterial3.jpg
fugenmaterial2.jpg
Dies ermöglicht eine optimale Kraftübertragung zwischen den Steinen. Durch die spezielle Form und Anordnung der Verbundnockenpaare verkrallt sich splittiges Gesteinsmaterial (Körnung 0/3 oder 0/5 ggfs. noch 0/2) besonders gut, wodurch der Widerstand gegen ein „Aussaugen“ erhöht wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen